Menu
Headerbild_innenraumbeleuchtung_1.jpg

Licht und Beleuchtung

Die SLG engagiert sich für eine professionelle und ganzheitliche Wahrnehmung des Lichts und der Beleuchtung.


Newsletteranmeldung


Besuchen Sie unsere LED-Homepage

www.led-know-how.ch

Die komplette Wissensdatenbank zum Thema LED.


Internationaler Tag des Lichts!
Das Tageslicht aus seinem Schattendasein befreien!

Der 16. Mai, kein gewöhnlicher Donnerstag, denn er ist der internationale Tag des Lichts der UNESCO. An diesem besonderen Tag schenkt auch die Schweizerische Licht Gesellschaft (SLG) dem Tageslicht seine ganze Aufmerksamkeit. Und das nicht ohne Grund: Das Tageslicht rückt in der Schweiz in verschiedenen Bereichen in den Fokus:

 

Neue Schweizer Norm für Tageslicht in Gebäuden

 

Seit Ende April ist die neue Norm SN EN 17037 „Tageslicht in Gebäuden“ in Kraft. Sie ist gültig in 23 Ländern und sorgt dafür, dass Lichtplaner und Architekten in ganz Europa künftig eine einheitliche Planungsgrundlage zur Hand haben, wenn sie mit Tageslicht in Gebäuden planen.

Die SLG begrüsst diese langersehnte Norm, wurde sie doch seit 34 Jahren nicht mehr angepasst. Bislang galt für Tageslicht in Wohngebäuden in der Schweiz lediglich ein Verhältnis von 1:10 für Fensterfläche zu Bodenfläche. 

Neu werden neben der Tageslichtautonomie Blendung und Aussicht berechnet und beurteilt und das in Abhängigkeit von Längen- und Breitengrad.

 

Energy4Light: Energie sparen mit Tageslicht

 

Im Rahmen des Europäischen Lichtkongresses in Davos unterzeichneten am 12. September 2018 12 Organisatoren, Verbände und Unternehmen der Lichtbranche eine Vereinbarung zur Reduktion des für die Beleuchtung aufgewendeten Stroms. Dieser macht in der Schweiz immerhin rund 13% des gesamten elektrischen Energieverbrauchs aus. Nebst intelligent eingesetzter Sensoren Technik soll auch eine bewusstere Tageslichtplanung gefördert werden und so mithelfen, den Stromverbrauch in der Schweiz nachhaltig zu verringern. 

Das gesetzte Ziel von einer Einsparung von 3 TWh bis 2025 entspricht in etwa CHF 500 Mio oder einem kleineren Kernkraftwerk. 

Da in der Schweiz keine praxistauglichen Werkzeuge zur Tageslichtplanung vorhanden sind, greifen Schweizer Lichtplaner heutzutage immer noch auf die veraltete Deutsche DIN 5034 zurück; bislang einzige Grundlage und als Richtlinie auch durch die SLG  (101 und 102; Jahr 1997) aufbereitet. 

Mit der SN EN 17037 bietet sich hier die Chance, das Tageslicht in der Schweiz zu stärken.

So sagt denn auch Daniel Tschudy, Geschäftsführer der SLG: „Der Tag des Lichts gibt dem Tageslicht wieder die Bedeutung, die es verdient. Die SLG setzt sich dafür ein, dass das Tageslicht im Gebäudebereich aus seinem Schattendasein befreit wird.“

Dafür bietet sich der internationale Tag des Lichts, der künftig immer am 16. Mai stattfindet, an.

 

Weitere Informationen:

 

Daniel Tschudy, MSC ETHZ, MBA

+41 79 223 51 51

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.slg.ch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok