Headerbild_innenraumbeleuchtung_5.jpg

FAQ

An sehbehinderte sowie ältere Menschen haben besondere Ansprüche / Bedürfnisse an die Beleuchtung. Orientierungshilfe bietet die Norm sia 500:2009. Im Anhang D werden die Anforderungen an die Beleuchtung (Kontrast etc.) näher ausgeführt.

Die Norm ist im Normen-Shop der sia verfügbar.
Link Normen-Shop
Inhaltsverzeichnis der Norm

Definitionen der Lichtfarben findet man in der CIE S008:2001/ISO 8995-1:2002 (Lighting of work places- Part 1 Indoor) und  in der SN EN 12464-1:2003 “Licht und Beleuchtung – Beleuchtung von Arbeitsstätten Teil 1: Arbeitsstätten in Innenräumen“.

Zur Normenübersicht

 


zurück


Vergleich der einzelnen Leuchtmittel

In Schweizer Läden finden sich Leuchtmittel verschiedener Technologien. Im untenstehenden Merkblatt des Konsumentenforum kf findet sich eine Gegenüberstellung der wichtigsten Leuchtmittel für die Konsumentin, den Konsumenten.

Download Merkblatt Leuchtmittel

Für ergänzende Auskünfte steht Konsumentinnen und Konsumenten die kf Hotline zur Verfügung:

Beratungshotline: 0848 383 383 (Normaltarif)
Beratungszeiten:
Mo - Fr: 09.00 - 11.30 Uhr, 13.30 - 16.00 Uhr

Fachpersonen wenden sich bei Anfragen bitte an die SLG.


Wissenswertes über Energiesparlampen

Der Markt für Leuchtmittel ist im Moment im Umbruch begriffen. Klassische Glühlampen mit schlechter Energieeffizienz werden zunehmend durch Energiesparlampen oder LED ersetzt. Das Bundesamt für Gesundheit BAG hat deshalb zwei Projekte zur Strahlung von Energiesparlampen in Auftrag gegeben.

Faktenblatt des BAG

Funktionsweise einer Energiesparlampe
Ist der Einsatz von LED in der Strassenbeleuchtung zum aktuellen Zeitpunkt sinnvoll?
Rechnen sich die LED?

Mit solchen und ähnlichen Fragen sehen sich zur Zeit einige Betreiber von öffentlichen Beleuchtungsanlagen konfrontiert.

Empfehlenswerte Informationen zu diesen Fragen finden sich in folgenden zwei aktuellen Publikationen:

  • Artikel "Der lange Weg zur LED" in TEC21, Nr. 1-2 vom 04. Januar 2010
  • Artikel "Der Schweiz geht ein neues Licht auf" in SKR, Nr. 1/10, Januar 2010
Weitere Informationen zur Öffentlichen Beleuchtung finden sich auf slg.ch im Dossier "Öffentliche Beleuchtung".

Links
www.tec21.ch
www.fachpresse.com (SKR)



zurück


Beitrag August 2010

From Lab to Labour
Das Projekt ClockWORK untersucht das Zusammenspiel von biologischen, psychologischen und sozialen Faktoren, welche massgeblichen Einfluss auf unser Tagesstruktur haben. Am 16. Juni 2010 fand in Berlin die Abschlusskonferenz des Ladenburger Kollegs statt.

Statements der Referenten sind einem pdf-zusammengefasst.
Download


Beitrag Dezember 2009

SLG-Tagung "Licht wirkt"

Bekanntermassen hat Licht einen wesentlichen Einfluss auf die Tag-Nacht-Rhythmus des Menschen.

Doch wie funktioniert dies genau? Welches ist der aktuelle Forschungsstand?

Anlässlich einer SLG-Tagung im November 2009 wurde genau dieses Thema detailliert beleuchtet. Die wesentlichen Erkenntnisse sind im untenstehenden Artikel der NZZ zusammengefasst.

"Den Tag ins Zimmer holen" (NZZ; 2009)


zurück